Sie sind hier

AGB und Lieferbedingungen akzeptieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Warenvermittlung im Internet

Bieten oder Kaufen Sie nicht, wenn Sie mit den folgenden Regeln nicht einverstanden sind.
Die Shopping.Dream-Z.de vermittelt, verkauft oder versteigert alle Artikel im Auftrag Dritter als Verkaufsagent.

Vertragsbedingungen für Kunden:
Der Vertrag über den / die im Auktions- / Verkaufsvorgang angeführten Artikel wird zwischen 

Dream-Z.de, Inhaber Daniela Jost, Wilhelmstrasse 28, 42553 Velbert • UST-ID: DE 259473525 • Tel.: 0 20 53 / 49 31 835 • Fax: 0 20 53 / 49 31 832 • info@dream-z.de www.Dream-Z.de • Domaininhaberin: Daniela Jost als Warenvermittler oder Warenpräsentator

und als Verkäufer dem jeweils in der Artikelbeschreibung angegebenen Handelsunternehmen oder Hersteller des über die Online Shop-Funktion auf den angeschlossenen Websites von Dream-Z.de angebotenen, verkauften bzw. versteigerten Produktes/Artikels sowie dem Käufer geschlossen.

Auf den Vertrag finden die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Dream-Z.de (im folgenden „AGB') Anwendung:

§ 1 Geltung und Änderung der AGB
1.1 Die Dream-Z.de erbringt ihre sämtlichen Leistungen gegenüber ihren Kunden auf Grundlage dieser AGB in ihrer jeweils bei Vertragsschluss aktuell gültigen Fassung.
1.2 Soweit diese AGB bei Vertragsschluss mit einem Kunden einmal wirksam vereinbart worden sind, gelten sie auch für alle künftigen Verträge des Kunden mit der Dream-z.de, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden.
Allgemeine Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen der Kunden werden, selbst bei Kenntnis von Dream-Z.de, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, Dream-Z.de stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. 1.3 Etwaige von diesen AGB abweichende Individualvereinbarungen zwischen Ihnen und Dream-Z.de bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch bei einer Aufhebung des in dieser Ziffer 1.2 vereinbarten Schriftformerfordernisses.

§ 2 Definition
2.1 Verbraucher i. S. dieser AGB sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (s. § 13 BGB).
2.2 Unternehmer i. S. dieser AGB sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (s. §14 Abs. 1 BGB).
2.3 Als „Kunden' werden in diesen AGB sowohl Unternehmer als auch Verbraucher bezeichnet.
2.4 Als „Verkäufer' werden in diesen AGB sowohl Unternehmer als auch private Anbieter bezeichnet.

§ 3 Vertragsschluss
Ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer kommt zustande durch Zuschlag auf einer Internet Auktions- oder Verkaufsplattform. Soweit der Kunde einen über Dream-Z.de im Rahmen einer Internet-Versteigerung/Verkauf angebotenen Artikel ersteigert oder kauft, kommt der Vertrag mit dem Zuschlag an den Kunden zustande.

§ 4 Rückgaberecht für Verbraucher gem. § 356 BGB Verbrauchern steht bei Verträgen gem. § 3 dieser AGB, gem. § 355 und § 356 BGB gegenüber demVerkäufer ein Widerrufsrecht bzw. ein Rückgaberecht zu. Das Widerrufsrecht nach § 355 kann, soweit dies ausdrücklich durch Gesetz zugelassen ist, beim Vertragsschluss auf Grund eines Verkaufsprospekts im Vertrag durch ein uneingeschränktes Rückgaberecht ersetzt werden.

RÜCKGABERECHTBELEHRUNG:
Das Rückgaberecht kann, ohne Angaben von Gründen, innerhalb der Frist von einem Monat, die jedoch nicht vor Erhalt der Sache beginnt, und nur durch Rücksendung der Sache oder, wenn die Sache nicht als Paket versandt werden kann, durch Rücknahmeverlangen ausgeübt werden. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Sache. Die Rücksendung ist zu richten an: Die im Produkt aufgeführten Handelspartner und Lieferanten des gekauften/ersteigerten Produktes, gegebenenfalls einer dafür extra ausgewiesenen Lieferadresse.

Rücksendefolgen:
Im Falle einer wirksamen Rücksendung sind die beiderseits empfangen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtig. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung tragen sofern nicht anders bei Kauf vereinbart jeweils der Verkäufer. Die Kosten der Versendung zu Ihnen bleiben davon unberührt. Hinweis: Unternehmern steht kein Widerrufsrecht oder Rückgaberecht zu. Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, achten Sie bitte darauf, dass die Rücksendung komplett ist und weder Gebrauchspuren aufweist noch in Betrieb genommen wurde. Geöffnete Software und Tonträger sind aus lizenzrechtlichen Gründen vom Umtausch/Rücknahme ausgeschlossen. Ebenso sind Hygieneprodukte grundsätzlich vom Umtausch/Rücknahme ausgeschlossen.

§ 5 Beschaffenheitsangaben
Alle im Internet-Auktionsshop eingestellten Produkte / Artikel werden gemäß der Beschreibung auf der Artikelseite angeboten. Die Angaben von dream-Z.de zum Liefer- und Leistungsgegenstand in Katalogen, Prospekten, Werbungen und Preislisten stellen lediglich Beschreibungen dar. Sie enthalten keinerlei Garantiezusagen undberuhen auf den vom Verkäufer gemachten Angaben. Die Vereinbarung einer Beschaffenheits- oder Haltbarkeitsgarantie gem. § 443 BGB oder einer sonstigen Garantie bedarf immer einer ausdrücklichen gesonderten schriftlichen Vereinbarung mitdem Verkäuferoder einer ausdrücklichen Regelung in diesen AGB.

§ 6 Mängelrügen – Gewährleistung
6.1 Gewährleistung gegenüber Unternehmern Der auf Dream-Z.de aktive Verkäufer leistet gegenüber Kunden, die Unternehmer sind, Gewährleistung nach Maßgabe der folgenden Regelungen:
6.1.1 Für Mängel an neu hergestellten Sachen leistet der Verkäufer nach ihrer Wahl Nacherfüllung entweder durch die Beseitigung des Mangels oder durch die Lieferung einer mangelfreien Sache. Dem Kunden bleibt jedoch das Recht vorbehalten, bei Fehlschlagen der Nacherfüllung nach seiner Wahl den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten.
6.1.2 Bei Lieferung gebrauchter Waren übernimmt der Verkäufer lediglich eine in seinen AGB festgehaltene Funktionsgarantie ab Ablieferung der Sache beim Kunden. Ziffer 6.1.4 bleibt unberührt.
6.1.3 Im Übrigen ist die Gewährleistung gegenüber Unternehmern ausgeschlossen, insbesondere das Recht zur Geltendmachung von Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen, es sei denn, der Verkäufer hat einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen.
6.1.4 Unternehmer müssen dem Verkäufer offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Erhalt der Sache schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung eines Gewährleistungsanspruchs, einschließlich der Berufung auf die Funktionsgarantie, ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Im Übrigen gilt § 377 HGB unverändert fort.
6.1.5 Die in Ziffer 6.1.1, Satz 1 und 6.1.2 bezeichneten Ansprüche verjähren innerhalb von 1 Jahr. Verjährungsbeginn ist im Falle der Ziffer 6.1.1 die Ablieferung der Sache; im Falle der Ziffer 6.1.2 der Zeitpunkt des Eintritts des Garantiefalls.
6.1.6 Der Unternehmer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen, es sei denn, der Vertrag war auf die Lieferung einer neu hergestellten Sache gerichtet, oder der Verkäufer hat den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen.
6.2 Gewährleistung gegenüber Verbrauchern
Der Verkäufer leistet gegenüber Kunden, die Verbraucher sind, Gewährleistung nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen, soweit nicht im Folgenden etwas anderes bestimmt ist.
6.2.1 Bei Mängeln an der gelieferten Sache hat der Kunde zunächst das Recht, Nacherfüllung zu verlangen und zwar nach seiner Wahl entweder durch Beseitigung des Mangels oder durch die Lieferung einer mangelfreien Sache. Dem Kunden bleibt jedoch das Recht vorbehalten, bei Fehlschlagen der Nacherfüllung nach seiner Wahl den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Daneben oder stattdessen kann er auch unter den Voraussetzungen des § 437 Nr. 3 BGB Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.
6.2.2 Der Kunde muss dem Verkäufer offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von 2 Wochen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls ist in diesen Fällen die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.
6.2.3 Die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten trägt der Verkäufer, es sei denn, der Mangel war dem Kunden bei Vertragsschluss bekannt oder infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt. Im letzteren Fall sind die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen dennoch vom Verkäufer zu tragen, wenn der Mangel durch den Verkäufer arglistig verschwiegen wurde oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.
6.2.4 Die unter Ziffer 6.1.2 genannten Ansprüche verjähren bei Verträgen über gebrauchte Sachen in 1 Jahr ab Ablieferung der Sache beim Kunden.
6.3 Gewährleistungsregeln für Verbraucher und Unternehmer
Sowohl für Verbraucher als auch Unternehmer gelten die folgenden Regelungen:
6.3.1 Falls der Verkäufer nach Maßgabe dieser AGB verpflichtet ist, die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen zu tragen, jedoch die Überprüfung eines gezeigten Mangels ergibt, dass ein Gewährleistungs-/Garantiefall nicht gegeben ist, so gehen die Kosten der Überprüfung zu jeweiligen Sätzen des Verkäufers sowie die sonstigen zur Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, wie z.B. die Fracht- und Versandkosten, zu Lasten des Kunden.
6.3.2 Sendet der Kunde die Ware zum Zwecke der Nacherfüllung an den Verkäufer zurück, so ist der Verkäufer berechtigt, im Falle von unberechtigten Rücksendungen, insbesondere wenn sich herausstellt, dass die Ware fehlerfrei ist, eine Überprüfungspauschale zu berechnen. Die Pauschale richtet sich nach den beim Verkäufer festgelegten Unternehmens-AGB, jedoch mindestens 15,00 Euro.
6.3.3 Der Kunde muss dem Verkäufer einen angezeigten Mangel nachweisen und dem Verkäufer die Möglichkeit einräumen, sich von dem Mangel zu überzeugen. Es ist daher erforderlich, dass der Kunde das mangelhafte Produkt bzw. Produktteil versehen mit einem Schreiben, das die näheren Umstände erläutert, unter denen sich der Mangel gezeigt hat, an den Verkäufer zurücksendet.
6.3.4 Die Gewährleistungs- und/oder Garantiepflicht von dem Verkäufer ist ausgeschlossen bei Schäden, die entstanden sind durch folgende Verhaltensweisen des Kunden oder anderer nicht durch den Verkäufer beauftragter Personen: * unsachgemäß durchgeführte Reparaturversuche, Modifikationen, Installation sowie sonstige unsachgemäße Eingriffe, * Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung; * Einsatz ungeeigneter oder minderwertiger Ersatzteile, Betriebsstoffe oder Verbrauchsmaterialien; * schlechter Instandhaltung der Ware sowie bei * Schäden, die beim Kunden durch natürliche Abnutzung, Feuchtigkeit, starke Erwärmung der Räume, sonstige Witterungs- und Temperatureinflüsse entstanden sind; * Waren, für die handelsüblich keine Garantiepflicht besteht (Verschleißteile wie z.B. Druckköpfe, Toner, Disketten, Akku, CD-Rohlinge, Farbbänder etc.); * Ansprüchen wegen geringfügiger Abweichungen in der Ausführung gegenüber den Katalogen, Werbematerialien, Mustern etc.; * Schäden, die durch Brand, Blitzschlag etc. verursacht worden sind. * Für alle in der Artikelbeschreibung angegebenen Mängel, wird die Haftung auf Gewährleistung ausgeschlossen. Für alle Artikel, die deutlich durch den Zusatz 'für BASTLER' gekennzeichnet sind, wird nach ordnungsgemäßem Gefahrenübergang, jede Haftung auf Gewährleistung (Sachmängelhaftung) und Widerrufsrecht bzw. Rückgaberecht ausgeschlossen, da es sich dabei um generell defekte oder altersbedingt stark abgenutzte Artikel handelt, deren Verwendungszweck einzig für Sammler interessant ist oder erst nach Wiederherstellung bzw. Reparatur seinem ursprünglichen Verwendungszweck wieder zugeführt werden kann.
6.3.5 In Garantiefällen kann der Verkäufer keinen Rückholservice aus dem Ausland anbieten.
6.3.6. Dream-Z.de übernimmt keine Gewähr für die Weiterverkäuflichkeit der angebotenen Produkte sowie deren Eignung zu einem bestimmten Verwendungszweck.
6.3.7 Es wird grundsätzlich keine Garantie auf Software gewährt. Ein Umtausch von Software ist ausgeschlossen, wenn die Verpackung geöffnet wurde. Der Verkäufer übernimmt keine Gewähr oder Haftung dafür, dass die angebotenen Software-Programme fehlerfrei arbeiten. Der Verkäufer übernimmt insbesondere keine Gewähr oder Haftung dafür, dass die Programme den Anforderungen des Kunden genügen oder in der vom Kunden gewählten Version sowie bei der Installation und Nutzung die vom Kunden beabsichtigten Ergebnisse liefern. Ebenso entsteht keinerlei Haftung bei Datenverlust.
6.3.8 Bei Fahrzeugen (PKW, etc) schließtder Kunde nach Vertragsschluss mit dem Verkäufer bzw. vor Fahrzeugübergabe einen ordentlichen Kaufvertrag, ausgestellt zwischen dem Käufer und dem eigentlichen Fahrzeugeigentümer, mit allen in der Artikelbeschreibung aufgeführten Punkten.

§ 7 Kaufpreis, Lieferung und Versand
7.1 Bei dem jeweiligen Kaufpreis handelt es sich um den Bruttopreis; das heißt er beinhaltet sämtliche Preisbestandteile, einschließlich aller Steuern – insbesondere die gesetzlich geltende Umsatzsteuer.
7.2 Eine besondere Ausweisung der MwSt./Umsatzsteuer ist in der Regel nicht möglich, da die Kunden von Dream-Z.de größtenteils Privatpersonen sind und Dream-Z.de die Artikel in Kommission verkauft. (Differenzbesteuerung nach §25a UStG) Sollte Dream-Z.de Artikel von gewerbetreibenden Personen oder Firmen erhalten, weist der Verkäufer ausdrücklich in der Artikelbeschreibung auf eine Ausweisung der Steuer hin. Die Ausweisung der MwSt./Umsatzsteuer kann nur nach Zusendung der Umsatzsteuer - Identnummer durch den Kunden erfolgen. SIEHE OBEN 7.2.
7.3 Die Lieferung der Artikel an den Kunden erfolgt ausnahmslos gemäß der im Artikel festgelegten Versandarten und Konditionen.
7.4 Die Art der Versendung des beziehungsweise der Artikel erfolgt, sofern hierüber keine ausdrückliche Vereinbarung getroffen wurde, nach der Wahl des Verkäufers. Ein Hinweis Versandkosten sind in der Artikelbeschreibung festgehalten. Sofern keine Angabe bezüglich des Versandkostenträgers gemacht wurden, sind die Versandkosten vom Verkäufer zu tragen.

§ 8 Transportschäden/ Hinweis an unsere Kunden
Äußerlich erkennbare Transportschäden sind sofort bei Annahme der Sendung schriftlich zu reklamieren. Äußerlich nicht erkennbare Schäden müssen ab dem Zeitpunkt der Annahme - bei der Post binnen 24 Stunden - bei der Spedition binnen 4 Tage - bei Übrigen Transportunternehmen binnen 7 Tagen schriftlich reklamiert werden. Bei Nichteinhaltung dieser Fristen kann kein Anspruch auf Ersatz geltend gemacht werden. In jedem Fall haben Sie die Verpackung bis zur endgültigen Klärung aufzubewahren.

§ 9 Haftung
9.1. Der Verkäufer haftet unbeschränkt für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen, sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer schuldhaften Pflichtverletzung beruhen.
9.2 Für sonstige leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet der Verkäufer nur, wenn diese Schäden durch die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalspflicht) verursacht worden sind – beschränkt auf die Höhe des vertragstypischen Schadens.
9.3 Im Übrigen ist die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen. Eine Haftung aufgrund etwaiger zwingender Haftungsvorschriften (z.B. Produkthaftung) bleibt hiervon unberührt.

§ 10 Zugänglichkeit der Vertragsinformationen
Wird der Vertrag online gem. Ziffer 3.1 oder 3.3 abgeschlossen, so wird der Vertragstext als Website nach Vertragsschluss bis zu 90 Tage gespeichert und kann vom Kunden weiterhin bei der jeweiligen Auktions-Plattform unter der jeweiligen Artikelnummer eingesehen werden. Mittels der Druckfunktion seines Browsers hat der Kunde die Möglichkeit, diese Website auszudrucken. Darüber hinaus erhält er nach Vertragsschluss automatisch eine E-mail mit weiteren Informationen zur Abwicklung des geschlossenen Vertrages zugesandt.

§ 11 Datenschutz
11.1 Dream-Z.de erhebt von ihren Kunden die folgenden zur ordnungsgemäßen Vertragsabwicklung notwendigen Daten: Namen/Firma des Kunden, Anschrift, Email Adresse sowie die Lieferanschrift und Bankverbindung des Kunden.
11.2 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine gem. Ziffer 11.1 erhobenen Daten gem. den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz gespeichert, verarbeitet und genutzt werden, soweit dies für die Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig ist. Der Kunde willigt darin ein, dass seine personenbezogenen Daten an Dritte, deren sich Dream-Z.de zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Kunden bedient, übermittelt, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses mit dem Kunden erforderlich ist.
11.3 Die Daten werden nur solange aufbewahrt, wie es im Rahmen dieser Vereinbarung und unter Einhaltung des anwendbaren Rechts zulässig und erforderlich sowie technisch möglich und zumutbar ist.
11.4 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten zum Zwecke einer künftigen Kundenbetreuung und Kundenpflege verarbeitet und genutzt werden.
11.5 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Dream-Z.de seine Daten nutzen darf, um ihm Informationen sowie Werbung über Angebote und Leistungen von Dream-Z.de zukommen zu lassen. Der Kunde hat das Recht, dieser Regelung schriftlich an info@Dream-Z.dezu widersprechen.
11.6 Der Kunde ist über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlichen personenbezogenen Daten ausführlich unterrichtet worden. Der Kunde stimmt dieser Datenverarbeitung ausdrücklich zu.

§ 12 Schlussbestimmungen
12.1 Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland besitzt oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
12.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Rechtswirksamkeit der Übrigen Bestimmungen nicht berührt. An ihre Stelle soll eine rechtswirksame Regelung treten, die am ehesten dem mit der unwirksamen Bestimmung angestrebten Zweck entspricht.
12.3 Auf diesen Vertrag findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Thema 'Spaßbieter' Nach dem BGH Grundsatzurteil zu Internetauktionen (Aktenzeichen VIII ZR 13/01) vom 07. November 2001, stehen uns nach einem Kauf bei Nichtzahlung des Schuldners sämtliche Möglichkeiten bis hin zur Pfändung und Kontensperrung des Schuldners offen. Insbesondere bei Artikeln, die mit einem hohen Gebotsbetrag enden, steht uns Schadenersatz in der Höhe unserer Aufwendungen und entgangenem Gewinn, jedoch mindestens und ohne Nachweispflicht des Vermittlers, 25% vom Auktionserlös (Schadenspauschale) zu. Sollte der Schaden diesen Prozentsatz übersteigen, so ist der Vermittler berechtigt unter Darlegung und Beweisführung des höheren Betrages diesen vom Spassbieter zu fordern.

Ein Kauf im Internet ist auch Vertrauenssache, deshalb bieten wir Ihnen immer die Möglichkeit vor Abschluss eines Kaufes oder einer Auktion sich mit Ihren Fragen mit uns in Verbindung zu treten. Nutzen Sie bitte die Möglichkeit und stellen Sie uns Ihre Fragen. Informationen für Interessenten, die über Dream-Z.de verkaufen möchten: Sollten Sie Interesse haben, einen Artikel über die Dream-Z.de zu verkaufen, rufen Sie uns an

Daniela Jost, Wilhelmstrasse 28, 42553 Velbert, Tel.: 0 20 53 / 49 31 835

Abwicklung Sie erhalten in der Regel direkt nach dem Ende der Auktion/Verkauf eine Email mit sämtlichen Angaben zur weiteren Abwicklung. Wir bitten Sie, den Auktionsbetrag / Kaufbetrag zügig zu überweisen, denn erfahrungsgemäß dauert es in Einzelfällen bis zu einer Woche, bis der Betrag auf unserem Konto gutgeschrieben wird (abhängig von den Bankinstituten). Der Versand der Waren erfolgt gemäß der AGB des Verkäufers, sollte es zu Verzögerungen kommen, werden wir Sie kurzfristig informieren. Falls Wochenenden oder Feiertage dazwischen liegen, erfolgt der Versand der Ware am nächstmöglichen Werktag. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Artikel immer erst nach Zahlungseingang versandt werden.

Sollten Sie 7 Tage nach der Abbuchung von Ihrem Konto die Sendung immer noch nicht erhalten haben, senden Sie uns bitte eine Email. In dieser Email sollte Ihre Lieferadresse stehen, Artikelnummer, Bieternamen, ersteigerte Artikel und der Tag der Geldabbuchung von Ihrem Konto. Wir kümmern uns dann sofort um die Sendungsverfolgung.

Wir versenden unsere Artikel ausschließlich als versichertes Paket! Wir behalten uns das Recht vor, Artikel, die nach Ablauf einer Frist von 14 Tagen durch den Käufer nicht bezahlt oder abgeholt worden sind, weiterzuverkaufen!
In diesem Fall erfolgt ein entsprechender Eintrag auf der ID-Card des Käufers. Die Einleitung weitergehender rechtlicher Schritte behalten wir uns ebenfalls vor! Sollten einmal Probleme auftreten, Sie haben eine Frage oder Bitte zu einem verkauften Artikel, dann melden Sie sich einfach.

Heiratet doch einfach entspannt