Sie sind hier

Green Wedding: Hippie-Hochzeit in Ökolatschen?

Green Wedding: Hippie-Hochzeit in Ökolatschen?

Nachhaltigkeit wird für viele immer wichtiger. Daher findet auch der Green Wedding Trend auf vielen Blogs Anklang. Erfreulicherweise kommt der Trend sogar aus den USA.
Für viele bedeutet „green“ gleich Ökolatschen und Hippie-Baumwollkleid. Gibt es sicher auch, ist Aber Meistens nicht der Fall. Dennoch geht es darum, der eigenen Hochzeit einen nachhaltigen Aspekt zu verleihen. Keinesfalls muss aber gleich die „Rundum-Öko-Hochzeit“ gefeiert werden. Es geht vielmehr darum, sich Gedanken zu machen, wie man einzelne Aspekte der Hochzeit ökologischer gestalten könnte. In vielen Bereichen fällt das naturgemäß etwas schwer. So zum Beispiel bei der Auswahl der Location (nicht jeder hat einen Bio-Bauernhof um die Ecke) oder der des Fotografen (egal ob digital oder nicht, bei der Anfertigung und Entwicklung von Fotos kann von ökologisch und nachhaltig nicht wirklich die Rede sein). Mut zur Lücke lautet also das Motto. Auch kleine Aspekte können etwas verändern, ohne direkt das große Ganze hinterfragen zu müssen.
Wem Nachhaltigkeit auf der eigenen Hochzeit wichtig ist, könnte beispielsweise darüber nachdenken, statt Schnittblumen und Vasen eingetopfte Pflanzen zu verwenden. Sieht genauso schön aus. Oder ihr verwendet für die Papeterie Recyclingpapier, oder verwendet Naturkosmetik für das Braut Make-up. Wer den Blog verfolgt, weiß auch bereits, dass bei der Auswahl der Eheringe auf Nachhaltigkeit gesetzt werden kann. Egal ob man alten Familienerbstücken neuen Glanz verleiht, oder darauf achtet, das der Ehering aus zertifizierten Materialien hergestellt wir. Nachhaltigkeit beginnt in kleinen Aspekten.
Klar, auch die sogenannten Green Weddings sind nicht rundum fehlerfrei und haben dementsprechend Kritiker. Wer alles 100% Ökologisch und richtig machen möchte, müsste auf einen Fotografen oder eine Feier die nicht im Umkreis von 20 km zu erreichen ist (Co2-Ausstoß etc.pp.) verzichten. Das will natürlich keiner. Aber wie immer im Leben gilt: Step-by-step erreicht man ein Ziel. Wenn nur jeder ein, zwei grüne Aspekte unterbringt, ist unserer Umwelt schon viel geholfen. Und alle die das blöd finden können ja wenigstens traditionell im Garten einen Baum pflanzen.

Heiratet doch einfach entspannt